Berufsakademie Sachsen

Staatliche Studienakademie Glauchau

20.11.2017

So studiert man heute. Campus der kurzen Wege.


25.10.2017

Am 20. Oktober erfolgte im Rahmen einer Feierstunde im SMWK die Titelverleihung Professor für Dozenten der Berufsakademie Sachsen. Staatssekretär Gaul sowie der Präsident der BA-Sachsen gingen in ihren Statements auf die gesetzliche Grundlage (neues BA-Gesetz) der Titelverleihung ein und würdigten die bisherige erfolgreiche Tätigkeit aller Dozenten der BA-Sachsen.   

 

Aus unserer Studienakademie erhielten die Urkunden:

Herr Prof. Dr. Fritzsche

Herr Prof. Dr. Weber,

Herr Prof. Lehnguth,

Herr Prof. Dr. Sporer,

Herr Prof. Jacobi,

Herr Prof. Dr. Fröhlich und Herr Prof. Dr. Pucklitzsch.

 

Die Akademieleitung gratuliert herzlich und wünscht auch weiterhin viel Erfolg und Spaß bei der künftigen Arbeit.


13.10.2017

27.10.2017 Feierliche Zeugnisübergabe und Absolventenball


Webbanner.BALL2017.Web-Inhalt.png

Am 27.10.2017 findet in der Sachsenlandhalle Glauchau die feierliche Exmatrikulation des Matrikel 2014 statt. Die Absolventen erhalten nach ihrem erfolgreichen 3-jährigen dualen Studium ihre Bachelorzeugnisse bzw. Diplome. Am Abend findet, ebenfalls in der Sachsenlandhalle, der Absolventenball statt.




13.10.2017

05.10.2017 Immatrikulation

Wir freuen uns sehr, dass wir am 5.10. 320 Studierende feierlich immatrikulieren konnten. In guter Tradition und mit festlichem Rahmen in der Sachsenlandhalle unserer Akademiestadt Glauchau. Die Festrede wurde heuer von Uwe Gaul, Staatssekretär für Wissenschaft und Kunst gehalten. Er unterstrich die wesentliche Bedeutung des Dualen Studiums für die regionale Fach- und Führungskräfteentwicklung, insbesondere für den hiesigen Mittelstand. Diesen Gedanken und mehr gab er den neuen Studierenden mit auf den Weg, aber auch der Direktor Professor Rafeld und Frau Galina Becker als studentische Vertreterin des Vorjahresmatrikels fanden die richtigen Worte für diesen so erfreulichen Anlass. Wir wünschen unserem 17ern alles Gute für das Studium und heißen alle Neuen herzlich willkommen!


09.10.2017

Forschung an der Berufsakademie Sachsen – Unterstützung durch das Sächsische Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Mit insgesamt 50.000 Euro fördert Sachsens Wissenschaftsministerium ab 2018 erstmals Forschungsprojekte an der Berufsakademie Sachsen. Dies ist ein wichtiger erster Schritt, um eine weitere Anregung des Wissenschaftsrates zur Weiterentwicklung der Berufsakademie Sachsen umzusetzen.




13.09.2017

09. September 2017 Tag der offenen Tür an der BA Glauchau

Wir bedanken uns bei allen Gästen, unseren Praxispartnern und allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen für die Mitgestaltung  des Tages der offenen Tür an der Studienakademie Glauchau. Wir haben durch starke Präsenz erneut ein Zeichen gesetzt. Zusammen mit über 50 Praxispartnern an unserer Akademie haben wir den Teilnehmern und Gästen das Duale Studium als Erfolgskonzept präsentiert und die Vorteile, die es vereint, deutlich und erlebbar herausgestellt. Wir haben signalisiert, dass das Duale Studium einen festen Platz in der sächsischen Hochschullandschaft hat und für Studieninteressenten eine starke Option ist.


1 (1024x683).jpg2 (1024x683).jpg

3 (1024x683).jpg4 (1024x683).jpg

5 (1024x683).jpg6 (1024x683).jpg

7 (1024x683).jpg8 (1024x683).jpg

9 (1024x683).jpg

Weitere Eindrücke zum Tag finden Sie auf unserer Facebookseite oder, wenn Sie folgendem Link folgen: https://owncloud.ba-glauchau.de/index.php/s/D2BwjjaBg7BGKwX

 

Save the date: Der nächsten Tag der offenen Tür findet am 03.03.2018 statt!


01.08.2017

Direktorenkonferenz der Berufsakademie Sachsen wählt Präsidenten

Pünktlich zum Inkrafttreten des novellierten Sächsischen Berufsakademie-Gesetzes am 1. August 2017 erhält die Berufsakademie Sachsen (BA) erstmals einen Präsidenten. Die Direktorenkonferenz der BA wählte heute im Ministerium für Wissenschaft und Kunst den Direktor der Studienakademie Dresden Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel zum Präsidenten. Als Stellvertreterin votierten die Direktoren der sieben Studienakademien für die Direktorin der Studienakademie Leipzig, Prof. Dr. oec. habil. Kerry-Ursula Brauer. Der langjährige Wirtschaftsinformatiker und Verwaltungsleiter der Studienakademie Glauchau, Dr. oec. Matthias Rößler wird mit den Aufgaben eines Kanzlers betraut. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Mit der Umsetzung der Gesetzesnovelle erhält die Berufsakademie eine größere Selbstständigkeit, um selbstbewusst als Anbieter auf dem Markt tertiärer Bildung auftreten oder auch interne Fragen rascher und flexibler in eigener Verantwortung lösen zu können. Eine zentrale Geschäftsstelle unterstützt die neuen Gremien und ermöglicht für alle sieben Standorte ein abgestimmtes Handeln.“

 

Vor der Wahl haben die BA-Direktoren ihre Geschäftsordnung beschlossen und darin festgelegt, dass der neue Präsident seine Amtszeit von fünf Jahren nebenberuflich neben seiner Direktorentätigkeit ausüben wird. Zu den Aufgaben des Präsidenten gehört es, die Berufsakademie Sachsen nach außen zu vertreten und die Direktorenkonferenz vorzubereiten. Er ist an die Beschlüsse der Direktorenkonferenz gebunden, die die Berufsakademie Sachsen leitet und die Zusammenarbeit der Staatlichen Studienakademien sichert. Neu ist auch, dass der Präsident die Professoren der Berufsakademie Sachsen beruft. Bisher oblag diese Aufgabe der Ministerin.

 

Der neu gewählte Präsident der Berufsakademie Sachsen Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel ist seit August 2008 Dozent für das Lehrgebiet Holztechnik mit dem Schwerpunkt Werkstoffe insbesondere Holz- und Holzwerkstoffe, Holzvergütung sowie Qualitätsmanagement. Seit dem 1.Oktober 2012 ist er Direktor der Studienakademie Dresden, seit Mitte 2014 stellvertretender Vorsitzender der Direktorenkonferenz.

5.jpg6.jpg


27.06.2017

Zukünftige Bauingenieure auf der 16. Deutschen Betonkanu – Regatta in Köln

Unser Betonkanu Team des Studiengangs Bauingenieurwesen Jahrgang 2015 nahm vom 08 bis 10. Juni 2017 erfolgreich an der 16. Auflage der Betonkanu – Regatta in Köln auf dem Fühlinger See  teil. Sozusagen im Deutschlandeinsatz repräsentierte es unsere Akademie bei einem Ausscheid der Extraklasse ohne in Seenot zu geraten. Teilnehmer des Teams waren Kevin Brade, Laurenz Degenhardt, Benjamin Hofmann, Falko Kühn, Jörn Mehlis, Lucas Nietzold, Richard Noack, Andreas Pöllath, Robert Schäfer, Philipp Waldenburger und Sebastian Zimmermann. Das war ein Super-Event und wir danken allen Beteiligten, einschließlich der Sponsoren unseres Teams!

Bild_1 Gruppenbild.jpg

 Bild_2 Baracus.jpgBild_3 Face.jpg

„Baracus“ Nr. 24                                                         „Face“ Nr. 25

Bild_4 Verladung.JPG

 


26.06.2017

Exkursion der Studiengänge Bauingenieurwesen und Baubetriebsmanagement des Jahrgangs/Matrikels 2014

exkursion_m2014.jpg

1.jpgExkursion der Studiengänge Bauingenieurwesen und Baubetriebsmanagement des Jahrgangs/Matrikels 2014 Die Abschlussexkursion des Jahrgangs 2014 fand vom 15. bis 17.06.2017 statt. Untergebracht waren die Teilnehmer im B & O Parkhotel in Bad Aibling. 

Der erste Stopp wurde am 15.06. in München am Dante Bad eingelegt zur Besichtigung eines neu errichteten Wohnkomplexes mit 100 Wohneinheiten. Das Besondere an diesem Bauwerk ist die Stelzenkonstruktion in Holzsystembauweise. Über die Dachterrasse und durch die Wohneinheiten führte der ehemals zuständige Bauleiter.

2.jpg

Am zweiten Tag stand die Besichtigung des Brennerbasistunnels (BBT) auf dem Programm. Die Umfahrung der Autobahn bot bildreife Panoramen ins Wipptal und eine Durchquerung der Europabrücke in der Talsohle. Nach ausführlicher und visuell dargestellter Einführung zum Milliarden-Projekt wurde die Besichtigung in Richtung Tunnel fortgesetzt. Leider war aufgrund der derzeitigen Baupause ein Besichtigen der eigentlichen Tunnelröhren nicht gestattet. Die Fahrt durch einen Versorgungstunnel zu einem Lagerplatz mit nebenliegender Deponie bot dennoch aufschlussreife Einblicke in die Dimension des Projektes.

3.jpg

Im Anschluss konnte die neu errichtete 3S-Eisgratbahn besichtigt werden, die Einblicke in den Ingenieur- und Stahlbau einer Seilbahnkonstruktion gewährte. Dieser 3S-Bahn ist es möglich, ihren Fahrtbetrieb zwischen der Tal-, Mittel- und Bergstation umzustellen. Sie kann durch hydraulisch verschiebbare Gleitschienen zwischen dem Betrieb von den Stationen Tal-Mittel, Mittel-Berg oder Tal-Mittel-Berg variieren. Der Boden wird dafür pneumatisch an die Höhe des barrierefreien Ausstieges angepasst. Mit einer Fahrtzeit von 12 Minuten von der Berg- zur Talstationen und 48 Gondeln mit einer Fahrgastkapazität von 32 Personen ist es möglich 3.014 Personen pro Stunde zu befördern.

4.jpg

Die Rückfahrt führte über die Allianz Arena in München, inklusive einer Führung durch das Stadion, den Presseraum, die Gästekabine und den Tunnel zum Rasen usw.

Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren, Sponsoren und Betreuer, welche uns diesen Ausflug ermöglicht bzw. begleitet haben. Ein Besonderer Dank gilt dem Hauptsponsor, der B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz sowie Prof. Dr. Hinkel und Robert Müller für Ihre Bemühungen. 


26.06.2017

laureen_lippold.JPGAls neue Vorsitzende des SBAS wurde am 22.06.2017 eine Studentin aus Glauchau gewählt. Herzlichen Glückwunsch an Frau Laureen Lippold von der MW 16.






22.06.2017

Das Absenken des Niveaus ist keine Option

Das ist der Titel eines moderierten Workshops, der am 22.06.2017 an der BA am Standort Glauchau stattfand. Der Umgang mit Bildungsdefiziten angehender Studierender, die "Kultur des Durchwinkens" an Schulen waren ausgewählte Themen, die unter dem benannten Titel besprochen wurden. Neben dem Versuch einer Problemanalyse und dem Betrachten der Ist-Situation aus verschiedenen Perspektiven (Schule, Gymnasium, BA...), wurden Möglichkeiten erarbeitet, mit diesem Thema im Studienalltag besser umgehen zu können. Es wurden Erfahrungen mit Vorkursen und Förderunterrichten ausgetauscht und über gehirngerechtes Lernen gesprochen, ebenso wie über den Themenkreis Leistungsdruck und Prüfungsangst. Die Teilnehmer am Workshop kamen aus allen Standorten der BA Sachsen und damit konnte verdeutlicht werden, dass dies ein übergreifendes Thema ist.


12.06.2017

Siegerehrung des 21. Sächsischen Informatikerwettbewerbs an der Staatlichen Studienakademie Glauchau

Kultusministerin Brunhild Kurth hat am 10. Juni 2017 im Rahmen der feierlichen Abschlussveranstaltung in der Staatlichen Studienakademie Glauchau die besten 31 sächsischen Nachwuchsinformatiker ausgezeichnet. Mehr als 6.500 Schüler aus über 250 Schulen hatten am diesjährigen Sächsischen Informatikwettbewerb teilgenommen.

Bevor es an die Preisverleihung ging, konnten die Gewinner ihre Informatikkenntnisse in verschiedenen Workshops erweitern bzw. auf die Probe stellen.

Zunächst waren sie „Mit Scripting Layer for Android Herr der Lage!“ was bspw. das Ausführen von Python-Programmen auf Android-Geräten oder das Auslesen von Sensordaten beinhaltet.

Im zweiten Workshop wurde ein Boxroboter programmiert und somit gab es „Mit Informatik voll auf die Zwölf!“

Über Anwendungen im Automobilbereich, z.B. über den Zugriff auf Fahrzeugdaten mittels CAN-Bus informierte der Workshop mit dem Thema „Informatik auf vier Rädern“.

„Mit Informatik auf der sicheren Seite“ waren die Teilnehmer beim Erarbeiteten der Grundzüge einer Alarmanlage mit Arduino und Raspberri PI.

Über kryptographische Verfahren und Verschlüsselungstechniken informierte der letzte Workshop zum Thema „Streng geheim“.

„Der Informatikwettbewerb soll auch dabei helfen, Talente zu entdecken und diese zu fördern. Um IT-Fachkräfte zu gewinnen, kann eine frühzeitige Motivation in der Schule wichtige Weichen stellen. Denn hier werden die Grundlagen für die Fachleute von morgen geschaffen“, so Kultusministerin und Schirmherrin des Wettbewerbs Frau Brunhild Kurth.

Weiterhin unterstrich sie in ihrer Gastrede die zunehmende Bedeutung des Dualen Studiums bei der Fach- und Führungskräfteausbildung in Sachsen, insbesondere durch die enge Verzahnung der Berufsakademie Sachsen mit den sächsischen Unternehmen.

Den musikalischen Rahmen bot das Orchester des Agricola Gymnasiums in Glauchau. Die Liste der Preisträger und weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter www.iw-sachsen.de zu finden.

 


06.06.2017

Facelift einer 25-jährigen, das neue CD der BA Sachsen

Ein Kollege aus Bautzen, Herr Honorarprofessor Albrecht Löhr hat einen überaus lesenswerten Beitrag zum neuen CD Konzept der BA Sachsen verfasst. Wir möchten Ihnen und Euch diesen, wie wir finden sehr gelungenen Beitrag gern präsentieren





22.05.2017

Traditionell im 6. Semester gehen die Studenten der VU auf Fachexkursion, um sich bei unseren Industriepartnern über den neusten Stand der Verschmelzung von Theorie und Praxis zu informieren. In diesem Jahr standen die Firmen Geberit, Helios, Schako, Viega Vaillant und Schell auf dem Programm. Bei allen Firmen wollen wir uns für die fachliche Kompetenz, aber auch die umfangreichen kulturellen Höhepunkt währende der Fachexkursion, recht herzlich bedanken.

Prof. Dipl.-Ing Maik Schenker

vu-exk-17.jpg


09.05.2017

Sächsischer Informatikwettbewerb

Am 10.06.2017 wird an der Staatlichen Studienakademie Glauchau die Siegerehrung des landesweit durchgeführten Sächsischen Informatikwettbewerbs stattfinden. Die Schirmherrschaft für diesen Wettbewerb hat die Staatsministerin für Kultus inne. Er richtet sich an alle Schüler von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, die Interesse an der Informatik haben. Die Wettbewerbsteile sind:

  • kreativen Nutzen von Computern (Grundschule)
  • Lebenspraktische Nutzung von Computern (Schule zur Lernförderung)
  • Problemlösen mit Anwendersystemen (Mittelschule)
  • Algorithmieren und Programmieren (Gymnasium und berufliches Gymnasium)

Neben weiteren honorigen Gästen wird die Ministerin selbst anwesend sein. Die Gäste werden über die Studienakademie und das duale Studium informiert, ins Gespräch mit Unternehmen kommen und für die Preisträgerinnen und Preisträger wird es ein interessantes Angebot an Workshops geben. Höhepunkt ist die Preisübergabe an die Schülerinnen und Schüler, die den Wettbewerb in ihren jeweiligen Klassenstufen gewonnen haben.

Ablauf

10:00 Uhr
Begrüßen der Preisträger in der Berufsakademie Glauchau (Aula)

10:15 Uhr
Gruppenevents  -  Informatikworkshops der Berufsakademie Glauchau mit den Preisträgern

  • „Mit Scripting Layer für Android Herr der Lage!“ (Ausführen von Python-Programmen auf Android-Geräten, Auslesen von Sensordaten)
  • „Mit Informatik voll auf die Zwölf!“ (Programmierung eines Box-Roboters)
  • „Informatik auf vier Rädern“ (Zugriff auf Fahrzeugdaten mittels CAN-Bus)
  • „Mit Informatik auf der sicheren Seite“ (Grundzüge einer Alarmanlage mit Arduino und Raspberri PI)
  • „Streng geheim“ (einfache kryptographische Verfahren)


Räume werden noch bekannt gegeben

11:15 Uhr
Mittagessen (Mensa)

12:10 Uhr

Gesprächsrunde mit der Staatsministerin für Kultus, Frau Brunhild Kurth, und Vertretern der Berufsakademie Sachsen, den Wettbewerbssponsoren und dem Organisationskomitee (Aula)

12:30 Uhr
Festveranstaltung und Siegerehrung (Aula)

  • Begrüßung durch den Direktor der Berufsakademie, Herrn Prof. Dr. Konrad Rafeld
  • Grußworte der Schirmherrin des Sächsischen Informatikwettbewerbs, Frau Staatsministerin Brunhild Kurth
  • Ansprache der Vorsitzenden des Organisationskomitees des Sächsischen Informatikwettbewerbs, Frau Steffi Heinicke Ehrung der Preisträger


Die musikalische Umrahmung gestaltet das Georgius-Agricola-Gymnasium, Glauchau.

14:00 Uhr 
voraussichtliches Ende

Wie finden Sie uns?

Anreise mit PKW

  • A 4 Anschlussstelle Glauchau Ost Richtung Glauchau verlassen
  • Nach etwa 2 km Schnellstraße am Abzweig St. Egidien links abbiegen
  • Beschilderung Staatliche Studienakademie Berufsakademie Glauchau folgen

Anreise per Bahn

  • aus Richtung Chemnitz und Zwickau fahren stündlich Regionalbahnen in Richtung Glauchau
  • einen Taxihalteplatz finden Sie unmittelbar vor dem Bahnhofsgebäude
  • zu Fuß sind Sie in etwa 15 Minuten bei uns

Ihr Ansprechpartner

Pfunfke, Thomas
Funktion: Referent des Direktors
Zimmer: 016
Telefon: 03763/173-514
E-Mail: pfunfke@ba-glauchau.de


09.05.2017

Stapellauf Betonkanu

Unsere angehenden Bauingenieure der Staatlichen Studienakademie Glauchau erlernen im praxisnahen Studium die notwendigen ingenieurspezifischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Werkstoff Beton. Die Kombination aus der Anwendung des Erlernten, der Erweiterung des Fachwissens und dem Ehrgeiz erfolgreich an der Betonkanu-Regatta 2017 teilzunehmen, haben sie zum Projekt Betonkanu motiviert. Mit Hilfe modernster Materialien und Technik sowie Ideenreichtum und Spaß an der Sache realisieren sie die Konstruktion eines Betonkanus.

Folgende Aufgaben sind dafür zu bewältigen:

  • Softwaregestütztes Erstellen von Konstruktionsentwürfen
  • Entwicklung einer speziellen Betonrezeptur
  • Herstellung und Erprobung des Betons
  • Entwicklung und Herstellung einer optimalen Schalung
  • Herstellung des Betonkanus

Am 06.05.2017 fand der Stapellauf statt und nun geht’s am 09. und 10. Juni zur Regatta nach Köln auf den Fühlinger See. Das alle 2 Jahre durchgeführte Event lockt 115 Teilnehmermannschaften aus 45 Institutionen (2015) und rund 6000 Zuschauer an.

Vielen Dank auch an alle Sponsoren und Unterstützer seitens unserer Praxispartner!

  • Master Builders Solutions (BASF)
  • Holzbau Sauer GmbH & Co. Kg
  • Chemiewerk Bad Köstritz GmbH
  • FABRINO Produktionsgesellschaft mbH & Co. KG
  • NOVACRET Faserbaustoffe GmbH

Mahr dazu auch uf unserer Facebookseite. Wir drücken die Daumen!


04.05.2017

BA Glauchau: Clubteam-Sportfest

Perfekte Organisation, super Stimmung, tolle Mannschaftsleistungen und am Ende ein super aufgeräumter Campus sind das Fazit vom Sportfest am Mittwoch.

Bei Volleyball und Fußball wurden die Kräfte gemessen und am Rande der Spielfelder gab es für die Zuschauer viel Sport und Spaß.


19.04.2017

GirlsDay an der Staatlichen Studienakademie - 27.04.2017

Webbanner.GD.2017.Webseite.Inhalt.png

Hallo liebe Schülerinnen,
am Donnerstag, 27.04.17 werden wir uns als BA Glauchau wieder an der GirlsDay Initiative beteiligen. Der Tag wird unter dem Motto von Frauen für Frauen stehen. Wir möchten gern ein etwas anderes Programm anbieten und werden daher keine Vorlesungen oder Vorträge in den Vordergrund stellen, sondern einen entspannten Vormittag mit vielen Gesprächen unter Frauen, Schülerinnen und Studentinnen. Schaut Euch unseren Campus an, erfahrt Wissenswertes und Internes zum Studium aus erster studentischer Hand und fühlt Euch wohl bei uns.

Das Programm:

  • Wir treffen uns und starten am 27.04.17 um 09:30 Uhr in unserem Lehrgebäude im Raum 109!
  • Wir starten mit einigen Informationen zum Dualen Studium im Allgemeinen und zum Studium an der BA in Glauchau.
  • Anschließend könnt ihr euch einige Räumlichkeiten, Computerkabinette, unseren Campus, das Laborgebäude und die Wohnheime anschauen und am Smartboard mit 3D-Software arbeiten.
  • Studentinnen und Dozentinnen werden Euch die ganze Zeit begleiten, Eure Fragen beantworten, aus dem studentischen Nähkästchen, von der BA und vom dualen Studium berichten.
  • Nach einem gemeinsamen Mittagessen (wer möchte), könnt ihr gegen 13:00 Uhr die Heimreise antreten.

Damit wir besser planen können, meldet Euch bitte bis zum 25.04.17 hier an:

Wir freuen uns auf Euch!








Mehr zum Girls-Day: www.girls-day.de

Wie finden Sie uns?

Anreise mit PKW

  • A 4 Anschlussstelle Glauchau Ost Richtung Glauchau verlassen
  • Nach etwa 2 km Schnellstraße am Abzweig St. Egidien links abbiegen
  • Beschilderung Staatliche Studienakademie Berufsakademie Glauchau folgen

Anreise per Bahn

  • aus Richtung Chemnitz und Zwickau fahren stündlich Regionalbahnen in Richtung Glauchau
  • einen Taxihalteplatz finden Sie unmittelbar vor dem Bahnhofsgebäude
  • zu Fuß sind Sie in etwa 15 Minuten bei uns

Ihr Ansprechpartner

Pfunfke, Thomas
Funktion: Referent des Direktors
Zimmer: 016
Telefon: 03763/173-514
E-Mail: pfunfke@ba-glauchau.de


13.04.2017

Wohnheimanreise Matrikel 2014

Die Anreise der 2014er Studenten im Wohnheim ist am Ostermontag, d., 17.4. von 18 – 20 Uhr und am Dienstag, d. 18.4. von 7 – 12 Uhr möglich. Alle Studenten, die einen Antrag gestellt und keine Absage erhalten haben, erhalten einen Platz.


12.04.2017

BA Publikationen

Wir freuen uns sehr, Ihnen die erste Ausgabe unserer Zeitschrift "Wissen im Markt 2017" vorstellen zu können. Mit dieser Zeitschrift wollen wir für und mit unseren Partnern einen Beitrag zum Wissenstransfer leisten. Es handelt sich um den Startschuss für eine wissenschaftliche  Schriftenreihe der Berufsakademie Sachsen mit jährlicher Auflage.  Behandelt werden aktuelle wissenschaftliche Themen aus den verschiedenen, an der Berufsakademie Sachsen vertretenen Bereiche Wirtschaft, Technik, Sozial- und Gesundheitswesen.
 
https://www.yumpu.com/de/document/view/58143573/berufsakademie-sachsen-wissen-im-markt-2017


 
Kontakt

Berufsakademie Sachsen

Staatliche Studienakademie Glauchau

Telefon: 03763/ 173 -0
Fax: 03763/ 173-180
E-Mail: info@ba-glauchau.de
Kontaktformular öffnen

Postanschrift

Staatliche Studienakademie Glauchau
Kopernikusstraße 51
08371 Glauchau